Trotz Dieselfahrverboten keine Steuerermäßigung

Dieselfahrverboten

Viele Halter von Diesel-Pkw sind von Dieselfahrverboten betroffen. Da ist die Idee nicht ganz abwegig, dass der Staat „im Gegenzug“ wenigstens die Kfz-Steuer reduzieren oder gar erlassen müsse. Die Halter können die Fahrzeuge schließlich nicht so bewegen, wie sie es möchten. Und tatsächlich hat ein Dieselfahrer den Weg bis vor den Bundefinanzhof gewagt. Er wollte eine Ermäßigung der Kfz-Steuer zu erreichen.

AKTUELL hat der BFH jedoch entschieden, dass die Verhängung von Dieselfahrverboten für davon betroffene Kfz keinen Einfluss auf die Höhe der Kfz-Steuer habe (BFH-Beschluss vom 13.8.2019, III B 2/19)´(Quelle: http://www.Steuerrat24.de)

Ob und wie Sie evtl. Mehraufwendungen wegen Fahrverboten geltend mach können, erfahren Sie bei uns.

Januar 14, 2020

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.